Plastisches Gestalten – Skulpturen aus Speckstein_4C1_Werkerziehung

 

Im Bereich plastisches Gestalten haben die Schülerinnen der 4C Skulpturen aus Speckstein zum Thema Flügelwesen gestaltet. Die Schülerinnen hatten den Auftrag, von einer konkreten Aufgabenstellungen ausgehend ihre eigenen Ideen zu entwickeln, skizzieren, Lösungswege erarbeiten und Arbeitsschritte festzulegen. Ziel ist es die Herstellungsverfahren bei der Bearbeitung von Speckstein selbständig anwenden und gestalterische Elemente integrieren können, ebenso der adäquate, materialentsprechende Einsatz von Werkmitteln. (mehr …)

Leuchtipi_WE_1C

An der Biegung des Flusses haben Indianer ihre Zelte aufgestellt. Wenn es dunkel wird, entzünden sie in den Tipis Feuer und erzählen sich ihre Geschichten.
Zum Thema architektonisches Gestalten haben die Schülerinnen der ersten Klasse Leuchtipis aus Ästen oder Rundholzstäben hergestellt. (mehr …)

Collagrafie / Tiefdruckexperimente

Die 4c hat sich im BE Unterricht bei Fr. Mittmannsgruber auf Experimente eingelassen. Dabei gibt es manchmal viele schöne Überraschungen, wenn das Blatt aus der Druckpresse genommen wird, aber auch so manche Enttäuschung.

Die Druckstöcke wurden aus beschichtetem Karton mittels Collage angefertigt. Klebebänder, Sand, Leim und Ritzwerkzeug kamen zum Einsatz.

Jeder Druck wird jedoch ganz einzigartig!

BAfEP 10 verabschiedet Direktorin Mag.a Ulrike Fröhlich

Die Direktorin der Bundesanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP10) geht in Pension.

Mit 1. Juli 2020 ging die langjährige Direktorin der Bundesanstalt für Elementarpädagogik in der Ettenreichgasse, Frau Mag.a Ulrike Fröhlich, in den Ruhestand.
Bei der offiziellen Verabschiedung in der Aula des Bundesschulzentrums konnte sich Frau Mag.a Fröhlich über eine Ansprache der neuen interimistischen Direktorin, Frau Mag.a Bettina Wachter, sowie über Würdigungen ihres fünfzehnjährigen Schaffens durch die Administratorin, Frau Mag.a Sabine Legl, und die Abteilungsvorständin, Frau Karis Faist-Neuhäuser, freuen. Mit musikalischen Gitarre-Einlagen von Lehrerinnen des Musikkollegiums wurde die Verabschiedung festlich umrahmt.

Innovation prägte ihr Schaffen

In der Laudatio ihr zu Ehren wurden ihre menschlichen Führungsqualitäten und vor allem ihr innovatives Denken betont. Neben der transparenten Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung bzw. den gemeinsamen Kernlernzielen aller Fachgruppen war Frau Mag.a Fröhlich auch das kompetenzorientierte Unterrichten sehr wichtig. Dabei standen die Individualisierung mit Hilfe neuer Lehr- und Lernformen, eine zeitgemäße Prüfungskultur mit neuer Reife- und Diplomprüfungsverordnung, Maßnahmen zur Bewegungserziehung sowie Qualitätserhebungen wie etwa Systemfeedbacks und Evaluierungen für LehrerInnen, SchülerInnen – aber auch für die Leitung selbst – im Zentrum Ihres Schaffens.

34 Jahre an der BAfEP 10

Frau Direktorin Fröhlichs beruflicher Werdegang nahm 1986 an der damals noch als Bildungsanstalt für Kindergärtnerinnen (bakip) bezeichneten Bildungsanstalt in der Ettenreichgasse seinen Anfang. Neunzehn Jahre prägte sie als Lehrende diese Schule mit, bis sie schließlich 2005 Direktorin derselben wurde. (mehr …)

Finken, gfätterlen, Znüni, chiffre, Gireizi – Besuch aus der Schweiz im Kolleg

Annette Fluri und Barbara Schneckenburger vom Institut Unterstrass der Pädagogischen Hochschule in Zürich organisierten im Rahmen der Lehrer*innenausbildung (Berufsbezeichnung in der CH für die Begleitung der Kinder ab 4 Jahren) zum zweiten Mal für ihre Studierenden der Kindergarten/Unterstufe eine Studienwoche in Wien. Am 11. Februar 2020 stand der Besuch an der BAfEP10 in der 4KB unter Begleitung von Renate Steinmann und Brigitte Heiling am Programm. (mehr …)

Tag der Elementarbildung: Die Welt der Experimente

Mit schwebenden Salzkörnern, fahrenden Bürstenautos und Musik, die aus Flaschen dröhnt, beschäftigten sich die Schüler/innen der 3B am diesjährigen Tag der Elementarbildung.

Im Zuge der Lehrveranstaltung „Projektwerkstatt“ planten drei Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich ein Kooperationsprojekt mit der Bafep10. Den Anstoß für die Studierenden des Bachelorstudiums für Elementarbildung „Inklusion und Leadership“ gab die Fortbildung „Technik kinderleicht“ des Technischen Museums Wien. (mehr …)

WIG- Arbeitsgruppe „Gesundheitsförderliche Gestaltung von Ausbildungspraxis und Berufseinstieg“ – Hoffer Isabella

Die Wiener Gesundheitsförderung hat es sich schon seit einigen Jahren zur Aufgabe gemacht, gesundheitsförderliche Projekte in Kindergärten zu bringen. Aus einem Netzwertreffen im März 2019 hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, mit dem Ziel, gesundheitsförderliche Maßnahmen in der Vernetzung von Ausbildung und Beruf zu schaffen. (mehr …)

Floorballmeisterschaft

Am 29.11.2018 nahmen wir (4B) gemeinsam mit Fr. Prof. Russwurm an der Floorballmeisterschaft teil. Wir trainierten einige Stunden im Sportunterricht und traten schließlich mit zwei Mannschaften und unseren eigenen Trikots an. Vom Anfang bis zum Ende feuerten wir uns gegenseitig an und freuten uns riesig, wenn wir Tore schossen oder sogar gewinnen konnten. Im Endeffekt erreichten wir Platz 4, worauf wir sehr stolz sind. Alles in allem war es eine aufregende und coole Erfahrung. Wir freuen uns auf das Turnier im nächsten Jahr und wollen natürlich gewinnen.
Valerie 4B